Der Kreismusikverband Trier-Saarburg e.V.

Der Kreismusikverband Trier-Saarburg e.V. wurde in der jetzigen Konstellation 1971/1972 durch den Zusammenschluss der Kreisverbände Trier und Saarburg in Schweich gegründet und betreut heute als Dachverband 95 Blaskapellen und Musikvereinigungen im Regierungsbezirk Trier, die wiederum in fünf regionale Gruppen organisiert sind. Dies sind die:

Gruppe Hochwald
(Verbandsgemeinden Kell am See, Hermeskeil und Ruwer)

Gruppe Mosel-Ruwer
(Verbandsgemeinden Schweich und Ruwer)

Gruppe Saar-Obermosel
(Verbandsgemeinden Konz und Saarburg)

Gruppe Sauer-Eifel
(Verbandsgemeinde Trier-Land)

Gruppe Trier-Stadt
(Stadtteile der Stadt Trier)

Eine fundierte Zusammenarbeit aller Kreisvorstandsmitglieder und den Mitgliedsvereinen hat den Kreismusikverband Trier Saarburg e.V. in seiner Position als mitgliederstärkster Verband im Landesmusikverband Rheinland-Pfalz e.V. gefestigt und ausgebaut.

Besonderen Aufgaben widmet sich der Verband in der Ausrichtung von Jugendmusiktagen, Kreisverbandsfesten in den Gruppen und in besonderem Maße im Lehrgangswesen, bzw. der Aus- und Fortbildung junger Musikerinnen und Musiker. So werden neben den Lehrgangsreihen u.a. auch Workshops und Wertungs- und Kritikspielen für Jugendorchester in den alljährlichen Veranstaltungskalender aufgenommen.

Einen deutlichen Anstieg verzeichnet die Arbeit im Ressort "Musikalische Aus- und Fortbildung". Hierfür zeichnen seit 2011 unser Kreisdirigent Rainer Serwe und Claudia Allar verantwortlich, die es verstehen, in vorbildlicher Weise die D-Lehrgangsreihen, sowie weitere Registerlehrgänge zu organisieren und durchzuführen. Durchschnittlich jährliche Teilnehmerzahlen von über 200 Musikerinnen und Musikern belegen den Stellenwert der Lehrgangsreihen, die in vielfältiger Weise von den Mitgliedsvereinen, auch zum Beispiel als Multiplikator im vereinseigenen Ausbildungswesen, genutzt werden.

Kreisorchester

Das verbandseigene Kreisorchester ist 1992 aus einem solchen Lehrgänge erwachsen und hat als Lehrgangsorchester die Probenarbeit fortgesetzt. Schnell wurde das Orchester im Verband etabliert und agiert heute als musikalisches Organ im Kreismusikverband unter dem klangvollen Namen Kreisorchester Trier-Saarburg, in dem 65 aktive und durchweg junge Musikerinnen und Musiker aus 35 Mitgliedsvereinen im musikalischer Leitung des Kreisdirigenten Rainer Serwe musizieren.

Für die Vorstände der Mitgliedsvereine werden alljährliche Seminarreihen zu verschiedenen Themen und Sachgebieten angeboten. Jugendleiterseminare und Jugendveranstaltungen fallen in den Aufgabenbereich der Kreismusikjugend, die u.a. auch eine Publikation über Jugendarbeit herausgegeben hat.

Das Ehrenamt im Kreismusikverband Trier-Saarburg e.V. wird groß geschrieben und fordert viel Engagement, wenn es im Sinne und zum Nutzen der Mitgliedsvereine ausgeübt wird. Mit den Vereinen für die Vereine zusammenarbeiten, die musikalische Aus- und Weiterbildung stützen und fördern und somit den Stellenwert der Blasmusiktradition festigen und ausbauen, das sind neben der Repräsentierung heimischen Kulturgutes auch über die regionalen Grenzen hinaus, die wichtigsten Aufgaben des Verbandes uns einer angeschlossenen Mitgliedsvereine. Gerade in diesen Zielen versucht der Verband, den Vereinen unterstützend zur Seite zu stehen und das Miteinander der Mitgliedsvereine zu fördern. Mit intensiver Jugendarbeit im Verband und in den Vereinen sichert man so den Generationenwechsel und den Fortbestand der Blasmusiktradition.


SParkasse-Trier


innogy


40Jahre KMV Trier-Saarburg