Herzlich willkommen beim Kreismusikverband Trier-Saarburg e.V.

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

3. Auflage von Blasmusik am Dom - Konzerte auf dem Domfreihof mit 6 Orchestern aus der Region

Trier. An Pfingstmontag ist es wieder soweit, wenn es heißt „Auf zu Blasmusik am Dom“ Gerne nahm der KMV Trier-Saarburg e.V. auch in diesem Jahr das Angebot des Vereines „Kultur am Dom e.V.“ an, die Veranstaltung an das bekannte Jazzfest anzuknüpfen. In der 3. Auflage gastieren in diesem Jahr 6 Orchester aus dem Hochwald auf dem Domfreihof in Trier. Mit von der Partie sind das Gemeinschaftsorchester des Musikvereins Osburg und der Bergmannskapelle Glück-Auf Thomm, die Musikvereine aus Rascheid, Gusenburg, Schillingen, Kell am See, sowie das Orchester der Verbandsgemeinde Kell am See. Es erwartet Sie Blasmusik vom Feinsten. Neben modernen Kompositionen aus Rock und Pop werden auch Werke der traditionellen Blasmusik mit Marsch, Walzer und Polka zu Gehör gebracht. Lassen Sie sich überraschen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Auf den Spuren von Adolph Sax
Abschlusskonzert des Saxophon-Workshops der Karl-Berg-Musikschule Trier

Die Teilnehmer des Saxophon-Workshops präsentieren am Sonntag, 22.04.2018 um 12.00 Uhr im Raum 5 des Bildungs- und Medienzentrums am Domfreihof 1b Werke aus dem klassischen, sinfonischen und dem Bereich der Popularmusik. Das Saxophonorchester steht unter der Leitung von Fabian Konz. Der Eintritt ist frei.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

"25 Jahre KO" - Jubiläumskonzert des Kreisorchesters am 10.6.18

Unter dem Motto „Finest Selection of Music“ lädt das Kreisorchester Trier-Saarburg unter der Leitung von Kreisdirigent Rainer Serwe am 10.6.2018 zu seinem 25-jährigem Jubiläum in die Kultur- und Marktscheune nach Welschbillig ein und präsentiert anspruchsvolle Originalwerke für Sinfonisches Blasorchester. Als Gastsolist begrüßt das Orchester den luxemburgischen Posaunisten Marc Meyers. In den beiden Werken „T-Bone Concerto“ von Johan de Meij und dem „Karneval in Venedig“ - Variationen zur bekannten Melodie „Mein Hut, der hat drei Ecken“ - zeigt der Solist virtuos sein vielfältiges Können.
Marc Meyers ist Professor für Posaune und Kammermusik am Konservatorium in Luxemburg. Als Solist hat er unter anderem mit dem Philharmonischen Orchester von Luxemburg, der Militärmusik Luxemburg und dem Lettischen Philharmonischen Kammerorchester gespielt.
Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf über Ticket Regional für 8 Euro (zzgl. Vorverkaufsgebühr) und an der Abendkasse für 11 Euro. Der Eintritt für Kinder bis 12 Jahre ist kostenlos.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Musiccamp 2018 - Eine Woche Musik und Spass

Wir planen in den Herbstferien vom Montag, 8.10. (Nachmittag) bis Freitag, 12.10.2018 eine Seminarwoche für Jugendliche im Alter von 12 - 21 Jahren. Mitmachen können alle Holz- und Blechbläser sowie Schlagzeuger aus den Musikvereinen des Kreismusikverbandes Trier-Saarburg. Ihr solltet mindestens 4 Jahre in Ausbildung sein und über Erfahrung im Jugendorchester oder Musikverein verfügen. Das Seminar findet in der Jugendherberge Tholey statt. Für unsere An- und Abreise ist ein Bustransfer eingerichtet. Unter der Leitung von Rainer Serwe werden wir dort ein komplettes Konzertprogramm erarbeiten. Die Registerproben in kleinen Gruppen werden von hervorragenden Dozenten und Profimusikern geleitet. Neben der Musik und Probenarbeit kommt aber natürlich auch die Freizeit und der Spass nicht zu kurz. Ein Grillabend, Spielerunden und vieles mehr sind geplant. Hier der Anmelde-Flyer

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Regionaler Workshop für Egerländer Blasmusik

Ein weiteres besonderes Workshop-Highlight für ambitionierte Musiker und Freunde der Egerländer Blasmusik bietet der Kreismusikverband Trier Saarburg e.V. in Zusammenarbeit mit Herrn Dominik Misterek, Tubist bei „Michael Klostermann und seine Musikanten“ mit dem regionalen Workshop für Egerländer Blasmusik. Dominik Misterek leitet am 26.05.2018 als Dozent diesen Lehrgang. Weitere Informationen zum Lehrgang und Anmeldemöglichkeiten finden Sie im Anmelde-Flyer. Der Kreismusikverband Trier-Saarburg e.V. freut sich über zahlreiche Anmeldungen. Ausschreibung und Anmeldeformular

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Umfrage zu Seminarangeboten 2018

Wir möchten unser Seminarangebot erweitern. In vielen Bereichen bieten sich hier verschiedene Möglichkeiten für die Vorstände an. Zunächst möchten wir aber in Erfahrung bringen, in welchen Bereichen Ihrerseits Informationsbedarf besteht. Denn nur mit entsprechenden Rückmeldungen lassen sich Seminare gezielter planen und konzeptionieren. Hier finden Sie einen kleinen Themenkatalog zum Download. Kreuzen Sie Seminarwünsche dort an und bringen dieses unter Angabe Ihrer Vereinsanschrift und Benennung eines Ansprechpartners zur Jahreshauptversammlung mit, damit wir diese zeitnah auswerten und mit der Planung beginnen können. Über die Auswertung werden wir dann informieren und die mehrheitlich gewünschten Seminare anbieten.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Lehrgangsinformation zum D1-Lehrgang 2018

In den vergangenen Jahren wurden vermehrt Lehrgangsteilnehmer aus der Region Saarburg und dem dortigen Umfeld gemeldet und in den Gruppenversammlungen entstand der Wunsch, erneut einen D1-Lehrgang in Saarburg stattfinden zu lassen, wie dies vor einigen Jahren bereits gehandhabt wurde. Da es nicht möglich ist, zwei D1-Lehrgänge pro Jahr stattfinden zu lassen, hat der Vorstand des Kreismusikverbandes sich dazu entschieden, dem Wunsch aus den Gruppenversammlungen nachzukommen und den D1-Lehrgang zukünftig im jährlichen Wechsel in Saarburg und in Schweich stattfinden zu lassen. Wir starten 2018 mit dem D1-Lehrgang in Saarburg. 2019 wird der D1-Lehrgang wieder in Schweich stattfinden, usw. Somit können erhebliche Fahrzeiten für weit entfernte Vereine reduziert werden.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

2018 findet erstmals ein kombiniertes D-Lehrgangskonzept aus D2 und D3 statt.

Diese Idee entstand aus der Tatsache heraus, dass 2018 wieder ein D3-Lehrgang im Zweijahres-rhythmus an der Reihe ist und aus der Tatsache heraus, dass der diesjährige D2-Lehrgang mangels Teilnehmerzahl leider abgesagt werden musste und wir 2018 ebenfalls nochmal einen D2 anbieten möchten. Der Vorteil für die Vereine ist zusätzlich, dass Teilnehmer aus den eigenen Reihen, die entweder D2 oder D3 absolvieren, Fahrgemeinschaften bilden können. Aus inhaltlichen Gründen wurde die bisherige Lehrgangszeit auf eine halbe Stunden nach hinten verlegt: von 9.30h bis 15.30 Uhr. Veranstaltungsort ist in der Stefan-Andres-Schule Schweich. Vormittags finden jeweils die Registerproben des einen Lehrgangs und der Theorieunterricht des anderen Lehrgangs statt.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Kreisorchester erspielt Goldmedaille mit Auszeichnung

Das Kreisorchester Trier-Saarburg hat am 15. Juli 2107 zum ersten Mal am international renommierten World Music Contest in Kerkrade in den Niederlanden teilgenommen. Der WMC ist ein internationaler Wettbewerb, der alle vier Jahre in den Niederlanden stattfindet. An drei Wochenenden im Juli kommen sinfonische Blasorchester, Fanfarenorchester, Brass Bands und Marchingbands aus aller Welt zusammen, die in mehreren Kategorien ihr Können einer Jury und dem Publikum präsentieren. Das Kreisorchester ist dort in der Kategorie sinfonisches Blasorchester in der dritten Division angetreten. Die musikalische Darbietung überzeugte nicht nur die Zuhörer, sondern auch die dreiköpfige Jury: Sie vergab dem Orchester unter der Leitung von Kreisdirigent Rainer Serwe 91,17 von 100 Punkten. Das entspricht einer Goldmedaille mit Auszeichnung.
Der KMV gratuliert unseren Musikerinnen und Musikern sowie natürlich unserem Kreisdirigenten Rainer Serwe zu diesem grandiosen Erfolg!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Kreismusikerband fördert Dirigentennachwuchs

Am Wochenende des 26./27.8.2017 fand in Saarburg-Beurig ein Dirigierworkshop mit Kreisdirigent Rainer Serwe statt. Unter seiner fachkundigen Anleitung erhielten 8 Teilnehmer erste Impulse zur Leitung eines Blasorchesters.
An beiden Vormittagen wurden zunächst Grundlagen des Dirigierens vermittelt. Allerdings ist das ein sehr komplexes Themenfeld, das unmöglich an zwei Tagen auch nur ansatzweise erlernt werden kann, so dass das Ziel dieses Workshops eher darin lag, die Teilnehmer auf die vielen Facetten dieser Aufgabe aufmerksam und neugierig zu machen.
An den Nachmittagen stand dann die Praxis im Vordergrund: Die Jugendorchester der Musikvereine aus Beurig und Tawern bildeten ein gemeinsames Lehrgangsorchester mit über 30 Musiker/-innen, mit dem die Teilnehmer ihre ersten Dirigierversuche am lebenden Objekt unternehmen konnten. Zwischenzeitlich gestärkt durch Kuchen und Kaffee waren beide Tage sowohl für die neuen Dirigenten/-innen als auch für das Orchester eine lohnende Erfahrung.
Es bleibt zu hoffen, dass die Nachwuchsdirigenten/-innen ihren Weg weitergehen und bald dem regen Mangel an qualifizierten Orchesterleitern/-innen entgegenwirken können.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Neue Pauken für das Kreisorchester

Endlich kann das Kreisorchester mit den lang ersehnten neuen Kesselpauken aufwarten. Eine Investition von weit mehr als 20.000 Euro waren eine unüberwindbare Hürde für den KMV und das Orchester. Jedoch waren die alten Pauken sehr in die Jahre gekommen und Klangbild und Stimmung wurden immer schwieriger. Für das Niveau und die Literatur des KO sind aber brilliant klingende - und damit sehr teure - Pauken letztlich unerläßlich. Daher mussten viele helfende Hände, Sponsoren und Wohltäter gesucht und letztlich auch gefunden werden. Neben einem privaten Spender, haben das Energieunternehmen innogy, die Sparkasse Trier, der Zweckverband Abfallwirtschaft im Raum Trier und Eigenmittel des KMV das Vorhaben möglich gemacht. Wir sind ihnen allen sehr zu Dank verpflichtet und laden schon vorsorglich zum ersten Hörerlebnis der Pauken beim nächsten Konzert ein. Termin: 11.6.2017, 17:00 Uhr, Markt- und Kulturscheune Welschbillig.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Neuer Leiter der Geschäftsstelle

Nach 12 Jahren als Büroleiterin übergab Judith Schuler am 1.8.2016 die Amtsgeschäfte an den neuen Leiter der Geschäftsstelle und Nachfolger Hermann-Josef Stolz. Der KMV-Vorstand bedauert das Ende einer sehr erfolgreichen und professionellen Zusammenarbeit mit Frau Schuler sehr. Als Frontfrau war sie viele Jahre den Vereinen und dem Vorstand ein sehr kompetenter Ansprechpartner, Ratgeber und Organisator.
Mit Hermann-Josef Stolz hat der KMV auch bereits einen kompetenten Nachfolger gefunden, der den KMV und die Arbeit in der Geschäftstelle bestens kennt. Herr Stolz war als Vorgänger von Frau Schuler schon mit den Tätigkeiten der Geschäftstelle des KMV betraut. Wir freuen uns sehr für die Tätigkeit wieder einen Kenner der regionalen Blasmusikszene und aktiven Vereinsmusiker gewonnen zu haben.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Änderungen der GEMA

Seit dem 1.7.2016 hat sich in der Struktur der GEMA einiges geändert. So auch unsere Kontaktadresse und Ansprechpartner. Die Details zu den Änderungen erhalten unsere Vereine per Rundmail und stehen auch hier als Info für Sie bereit.

Änderungen beim Meldewesen COMMUSIC

Ab dem Jahr 2017 ändern sich die Meldeverfahren für die Jahresmeldungen. Dazu muss auch ihr Verein jetzt schon einige Überlegungen vornehmen. Wie bereits auf der JHV angekündigt, wird es zwei neue Commusic-Programme zur Auswahl für Sie geben. Die Details zu den Änderungen und zur Datenübernahme in das neue System erhalten unsere Vereine per Rundmail und stehen auch hier als Info für Sie bereit.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Bundeskinderschutzgesetz - Bitte im Verein umgehend umsetzen!

In den letzten Wochen gingen viele Beitrittserklärungen zur rheinland-pfälzischen Rahmenvereinbarung (Bundeskinderschutzgesetz) ein. Leider fehlen uns immer noch viele Vereine, die noch nicht beigetreten sind. Deshalb möchten wir nochmals an alle noch nicht beigetretenen Vereine appellieren: Senden Sie uns ihre Beitrittserklärungen. Die derzeitige Entwicklung zeichnet ab, dass künftig öffentliche Förderungen und Zuschüsse an diese Beitrittserklärungen geknüpft werden. Sollte dies zum Tragen kommen, können künftig keine Zuschüsse und Förderungen ausgezahlt werden, sofern diese Beitrittserklärung nicht vorliegen. Bei allen Fragen, Wünschen und Anregungen steht Ihnen neben der Geschäftsstelle des KMV auch der Jugendbildungsreferent Erik Meisberger (Tel: 06502-9360158) vom LMV zur Seite.

Hier finden Sie weitere detailierte Informationen zu den aktuellen gesetzlichen Pflichten für Ihren Verein.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Neu - unsere "Suche-Biete-Börse" - wer will inseriert hier!

Sie verkaufen eine Tuba oder suchen einen Dirigenten? Nutzen Sie unsere neu eingerichtete Börse und inserieren Sie ganz einfach und kostenlos. Hier





SParkasse-Trier


innogy


40Jahre KMV Trier-Saarburg